22 optionen


Und die Spieler nach Saisons wieder abgegeben wurden.

November um Uhr. November und dem Januar bewerben.

Das fällt schon auf. Es wäre sicherlich wünschenswerter wenn man gezielter die Positionen besetzt, aber ist es so einfach?

22 optionen

Ein gutes Beispiel wären Toljan und Schulz. Dass der eine zum Nationalspieler reift und der andere den Sprung in die Elite noch nicht schafft, hätte vor Jahren niemand vorhersagen 22 optionen. Ich denke es ist ein schmaler Grat auf dem sich Manager von ambitionierten, aber nicht nahezu unermesslich betuchten Vereinen, bewegen.

22 optionen

Auf lange Sicht gesehen kann Zorc kein Vorwurf gemacht werden. Diese Mios sind fast durch einen einzigen Spielerverkauf wieder wett.

22 optionen

Da ist Zorc schon Spitze. Wirklich gefloppt ist eigentlich nur Schürrle, alle anderen haben mehr oder weniger ihre Ablöse reingespielt oder sind noch beim Verein.

Rode sollte man eh ausklammern, da bei ihm eben die ganzen Verletzungen hinzukommen. Ansonsten muss man für 22 optionen auch eine Lanze brechen.

22 optionen

Wäre Bosz noch hier würden wir wohl kaum von einem Philippabgang sprechen, da er unter ihm richtig durchgestartet ist. Die blauen haben di Santo, die Bayern haben Sanches und so weiter. Mir geht es eigentlich nicht um die Transferbilanz.

22 optionen

Ob ein Spieler im Endeffekt keinen finanziellen Verlust bedeutet, ändert nichts daran, dass die Position nicht besetzt ist. Das stört mich dann eher, dass die geholten Spieler nicht das erhoffte Puzzlestück des Teams darstellen.

22 optionen

Und da gibt es doch einige von.